Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Wie ein Dorpling aus der Asche

Oktober 30, 2009

Hallo zusammen!

Es ist spät, ich mag nicht mehr lange auf sein, aber ich dachte, zumindest in einer Sache bin ich mal wieder ein kleines Update hier schuldig. „Die 1W6 Freunde“ sind raus, DORP-TV ist fleißig wie selten zuvor und – das habt ihr vielleicht schon gesehen – zu 10 Jahren DORP haben wir nun auch noch 100 Episoden DORP-TV, was wir artgerecht mit einem ganz besonderen Video gefeiert haben.

Werbeanzeige zur Neuauflage

Werbeanzeige zur Neuauflage

Eines aber steht noch aus für dieses Jahr: Die Neuauflage des DORP-Regelwerks.

Mittlerweile läuft bei uns das Layoutprogramm schon heiß, denn wir wollen ja nicht einfach nur reproduzieren. Zwar kriegt das neue Buch kein bahnbrechend anderes Layout oder massiv andere Texte – eher im Gegenteil. Aber es wird optimiert. Es soll das Spiel sein, das ihr kennt, aber in der besten Fassung, die ihr je gesehen habt.

Jetzt, wo langsam aber sicher die Fakten zusammenkommen, wollte ich auch an dieser Stelle mal etwas aus dem Nähkästchen plaudern. Das neue Regelwerk wird etwas kleiner als die bisherigen Bände und eine Einbandgröße von 17×22 cm haben (zum Vergleich: A4 ist 21×29,7cm). Es wird, wie die legendäre erste Auflage des Spiels im Hardcover erscheinen – doch damit nicht genug:
Alle Seiten, die farbige Illustrationen beinhalten, werden auch in Farbe gedruckt sein. Denn wir sind der Meinung, wenn ein Rollenspiel Farbe verdient, welches dann mehr als das DORP-RPG?
Das neue Format macht das Buch etwas dicker, was wir mit einer etwas kleineren Schrift ausgleichen werden. Dennoch werden die 131 Seiten von einst – vermutlich, das mag noch schwanken – auf 148 Seiten ansteigen. Ebenso wie die Seitenzahl, so ist auch der Preis noch nicht ganz sicher, aber wir gehen derzeit von etwa „mitte zwanzig“ aus. Sowie wir das konkreter sagen können, machen wir das auch.

Ich sagte es ja schon mal, aber: Wir sind fest entschlossen, die ultimative, endgültige und zielführende Ausgabe unserer Schlacht um die Nerdisierung der Menschheit zu präsentieren. Und das vor Weihnachten.
Drückt uns die Daumen!

Viele Grüße,
Thomas

DORP-Konferenz Oktober 2009: Heut‘ mal wenig Leut‘

Oktober 7, 2009

Moin zusammen!

Der Tag ist noch viel zu jung, aber da es andererseits hatten wir schon vorgestern Konferenz, also will ich hier nicht ganz schweigen. (more…)

Einfach Filme machen – Thomas Michalskis zweites Buch

September 27, 2009

Hallo!

efm-umschlag

Einfach Filme machen

Nur mal ganz kurz nebenbei:
Mein zweites Buch ohne Rollenspiel-Bezug ist mittlerweile erschienen: „Einfach Filme machen“ ist ein 260 Seiten umfassendes, sehr voll gepacktes Buch mit Kapiteln zu allem, was man zur Produktion eigener Filme von der Idee bis zum Marketing wissen muss.
Ich bin sehr stolz auf das Buch und wollte von daher auch hier einfach mal darauf hinweisen.

Ich spare mir aber alle großen Ausführungen und weise stattdessen einfach mal auf die entsprechende Seite in meinem persönlichen Blog hin. Da findet ihr alle weiteren Details zu dem Buch.
Kurzentschlossene können natürlich auch einfach direkt bei Amazon zuschlagen.

Vielleicht hat ja der eine oder andere von euch Spaß daran!

Viele Grüße,
Thomas

Das DORP-Regelwerk kehrt zurück!

Juli 11, 2009

Ein Bild sagt eben doch mehr als tausend Worte:

Der Trend geht zur Neuauflage

RPC 2009 – Wir waren da, wir fassen zusammen

April 6, 2009

Hallo zusammen!

Die letzten drei Tage waren wir jetzt auf der RPC und ich wollte heute, nach den Tür-und-Angel-Posts der letzten Tage, die Chance ergreifen, in Ruhe einen Blick zurück zu werfen. (more…)

Die RPC beginnt!

April 3, 2009

Moin!

Heute öffnet die RPC 2009 ihre Pforten und, wie ich ja in den letzten Postings unermüdlich rezitierte und wie auch schon auf der Seite von DORP TV beworben wurde, so haben wir in Halle 2.2 unsere Zelte bei der Standnummer C23 aufgeschlagen und harren dort auf alle, die sich für die DORP, DORP TV, Eifelarea Film, die Sinnstifter, den Condra e.V. oder sonst etwas interessieren, worin wir unsere Finger auf die eine oder andere Weise haben.

Für alle, die nicht dort sein können, gibt es hier zumindest, wie versprochen, den DORP-Prospekt 2009 zum kostenfreien Download:

Den DORP-Katalog 2009 herunterladen (5,6 MB .pdf)

Viel Spaß damit! Ansonsten hoffen wir, wie gesagt, auf rege Besucher an unserem Stand!

Viele Grüße,
Thomas

Kurz zwischendurch: Das Update heute fällt leider aus

Januar 18, 2009

Hallo!

Nur ganz kurz: Da Teile der DORP mal wieder durch die Aufführungen von Actor’s Nausea im tiefen Theater-Stress stecken, fällt das reguläre DORP-Update zum Sonntag diese Woche leider aus.

Kommende Woche gibt es aber sowohl hier wie auch auf der Hauptseite dann mal wieder Neues 🙂

Viele Grüße,
Thomas

Downloads die es niemals gab: Zork und die Kanne des Thermos

Oktober 1, 2008

Moin!

Der nachfolgende Text ist nicht von mir, sondern kommt von Achim, der „Zork und die Macht des Taka“ geschrieben hat und auch beinahe „Zork und die Kanne des Thermos“ veröffentlicht hätte. Beinahe? Japp…
Warum, das erzählt er euch am besten selbst…

Etwa ein Jahr nach dem (mir bis heute völlig unerklärlichen) Erfolg von „Zork und die Macht des Taka“ wurde ich von Freunden und Conbekanntschaften angesprochen, ob uns in der kommenden Zeit ein weiteres Abenteuer mit den dort vorkommenden Goblins ins Haus stehen würde. Obwohl ich dies stets und freundlich verneinte konnte ich mich auf Dauer doch nicht ganz der Idee erwehren, Zork ein weiteres mal auf die Goblins treffen zu lassen.

Nach einigen Wochen war es dann schließlich so weit, gelangweilt saß ich vor meinem Rechner und tippte gerade einige Belanglosigkeiten. Um mich von der drögen Monotonie abzulenken, begann ich einige Ideen für mögliche Rollenspielprojekte zu notieren (am kreativsten bin ich meist, wenn eigentlich etwas anderes getan werden müsste). So begann ich dann auch einen Absatz mit dem Titel: Zork und …

Ja, Zork und was? Ich hatte eine Menge Einfälle, die ich heute schlicht als idiotisch deklarieren würde … darunter auch vollkommene Aussetzer wie:

Zork takert schon wieder
Zork und die Rückkehr des Taka
Zork und die kleinen Grünen

Wenn ich mir heute die Titel betrachte, bin ich äußerst dankbar, dass mich ein Mitglied meiner Rollenspielrunde zu dem endgültigen Titel verhalf: „Zork und die Kanne des Thermos“. Wie es genau zu dieser Namensgebung kam, ist leider mittlerweile verloren gegangen, dennoch war dieser Titel eine Bereicherung für meine Konzeption, lieferte er mir doch alles was ich brauche. Einen Gegenstand von Wert den Zork zu erlangen versuchte, einen Titel der den Leser zum schmunzeln bringt ohne albern zu wirken und nicht zuletzt ein Konzept für das Abenteuer, das sich dem Leser nicht erschließt.

Selbst die Leser dieser Zeilen werden sich nun wohl fragen: „Welches Konzept?“

Nun die Antwort ist recht simpel, um die Geschichte ein wenig amüsanter zu gestalten, hatte ich vor diverse Firmen, Personen und Objekte mit ihrer Bezeichnung aus der wirklichen Welt in das Spiel zu übertragen. Diese Idee ist nun wahrlich nicht neu und wurde auch von der Redaktion des Schwarzen Auges schon einige male umgesetzt (eines der bekanntesten Beispiele hierfür sollte der Ingenieur Leonardo sein). Ich hatte sehr viel Spaß bei der Überführung diverser Firmen in die aventurische Welt:

– Der Havenische Reichstreue Botendienst, kurz HARIBO genannt.
– Der Maraskanische Inhaber eines Rösthauses in Gareth, Tschi Bo
und viele mehr, die vielleicht doch noch mal den Weg in einen Download finden werden.

Also hatte ich alles wichtige. Den Hauptcharakter, der sich begleitet von den Goblins aus dem ersten Band aufmacht, um die namensgebende Kanne des Thermos zu finden (diese enthielt übrigens ein brackiges, schwarzes Wasser, das den Konsumenten nicht schlafen lässt und pro Schluck einen Punkt Erschöpfung regeneriert). Eine entsprechende Geschichte war schnell gefunden und … ja was und? Warum kam es nun nicht zur Veröffentlichung?

Die Antwort ist so einfach wie peinlich. Während einer ausgedehnten Proberunde mit eben jenen Spielern, die schon den Vorgänger so erfolgreich bewältigt haben, versagte das Abenteuer an allen Ecken und Enden. Es ging sogar so weit, das ich mich nicht in der Lage sah, das Abenteuer in irgendeiner Weise weiterzuführen und die Runde vorzeitig beenden musste. Obwohl ich mir nicht alleine die Schuld am Versagen dieses Abenteuers und Rollenspielabends gab, war die Konsequenz aus diesen Ereignissen dennoch klar. Wenn nicht mal der Autor in der Lage ist, dieses Abenteuer erfolgreich zu leiten, wie soll es dann der geneigte Leser schaffen, der diese PDF vielleicht gerade erst „in Händen hält“. Also schickte ich Zork wieder in die Schublade und ein fast schon fertig geschriebener Download versank in den tiefen meines Rechners. Dennoch juckt es mich nach wie vor noch in den Fingern, etwas mit den Goblins zu Unternehmen, ich weiß nur noch nicht genau, wie das Aussehen soll.

„Zork und die Kanne des Thermos“ jedenfalls sollte niemals erscheinen.

Nochmals vielen Dank an Achim für seine Mühen und auch diesen Text hier!

Viele Grüße,
Thomas

Eigentlich kein Teil des Plans

September 22, 2008

Hallo zusammen!

Zunächst mal eine Ankündigung, die der eine oder andere vielleicht schon erwartet hat: Da Famous Pulp Adventures noch immer auf der Zielgeraden, naja, sitzt, ändern wir unseren Plan und bringen zum übernächsten Update Ruinen, den hier die letzten Male schon beworbenen D&D-Download. Was nutzt es auch, den gesamten Plan zu verzerren, weil ein Download nicht kommt, wenn der nächste Beitrag schon fertig auf der Platte liegt?

Zum ersten Oktober-Update folgt dann also Ruinen, in all seiner PDF-gewordenen Pracht, Pulp dagegen nun wohl hoffentlich dann Ende Oktober, Anfang November endlich.

Die, die wir derzeit nicht an besagtem Download schrauben, haben mittlerweile übrigens auch unser erstes Meeting in Sachen 2009 hinter uns und ich zermarter mir derzeit schon das Hirn, wie genau wir das angehen wollen, um eben auch die letzten Engpässe – wie den derzeit – umgehen zu können.

Schwierig.

Ich bin deshalb auch mal noch weiterhin ruhig, was 2009 genau für uns bringen wird, da schwebt noch zu viel in der Luft. Aber ich denke vieles, was immer schon mal versprochen war, wird da endlich wieder Fuß fassen können. Ich will definitiv WoD-Downloads sehen, ebenso wie ich mich sehr über traditionelles DSA-Material freuen würde. Ob das dann klappt, sehen wir mal.

Und sowie der Plan steht, werde ich auch einen ersten Ausblick hier im Blog wagen.

Eines aber kann ich schon mal schreiben: Nach reiflicher Überlegung haben wir uns jetzt endgültig für die Durchführung des Planes „Ein Hörspiel zum 1W6 Freunde-Rollenspiel“ entschieden. Das wird denke ich ziemlich krank und abgedreht und kommt dann zusammen mit dem 1W6-Ergänzungsband. Der Titel steht hier dann auch nicht zum ersten Mal: Die 1W6 Freunde und der Bauchladen des Zigeuners.

Alles weitere dann bald!
Viele Grüße,
Thomas

Deutsche Rollenspielblogs

August 20, 2008

Moin!

Im Grunde macht es in der deutschen Rollenspiel-Blogosphäre ja eh schon sehr aktiv die Runde, insofern will ich das gar nicht mehr in endlos lange Worte packen:
Unter dem Titel „Deutsche Rollenspielblogs“ hat Karsten Voigt ein sehr spannendes Projekt gestartet: Mit der Macht der Feeds sammelt das Meta-Blog die deutschen Rollenspielblogs, die kooperieren möchten, ein und präsentiert damit täglich sozusagen die Schlagzeilen in einer mich sehr angenehm an eine Tageszeitung erinnernden Optik.

Das ist ’ne tolle Sache, nützlich, informativ und vor allem bequem.
Und da wollen wir von der DORP uns natürlich nicht lumpen lassen und sagen ganz rheinisch: Da simmer dabei 😉

Viele Grüße,
Thomas