Verspätete Rückschau: Feencon 2009

by

Hallo zusammen!

Ich weiß, gemessen an der wahnsinnigen Geschwindigkeit, mit der das Internet sich voran bewegt, ist die Bonner FeenCon 2009 ja schon wieder altes Eisen. Das hat uns aber ja noch nie aufgehalten und somit will ich zumindest eine kleine, persönliche Rückschau noch nachreichen, die etwas über das hinausgeht, was ich direkt in der Bugwelle des Messe von mir gegeben habe.

Das Gelände und die Atmosphäre waren, da bin ich jetzt faul, grob gesagt halt wie immer. Das meine ich dabei aber nicht negativ: Mit insgesamt nun 20 großen P&P-Events (und zahlreichen weiteren, kleinen natürlich auch) weiß man bei der GfR mittlerweile, wie der Hase zu laufen hat und insofern kann ich als Besucher wie auch als Aussteller nur lobend erwähnen, dass wir mit der Organisation des Events an keinem Punkt Probleme hatten. Man war immer für uns da, freundlich und (gemessen an anderen Rollenspiel-Cons schon fast erstaunlich) kompetent, was mir sehr gut gefallen hat.
Gleichermaßen kann ich die Jungs von Labyrinth Lord loben, allen voran natürlich Moritz. Mit denen haben wir uns unseren kleinen Stand geteilt und es war eine sehr angenehme, gemütliche Erfahrungen, die ich in dieser Art sehr gerne wiederholen würde. War toll, Leute!

Zur Con selber kann ich teilweise nur wenig sagen, da ich eben noch die meiste Zeit an unserem Stand anzutreffen war. Aber die anderen Aussteller waren nett, viele Besucher interessiert an dem, was wir so tun und eigentlich alle an unserem Stand immer sehr freundlich. Die Leute von Pegasus an unserer rechten und der private Rollenspielladen an unserer linken Seite waren angenehme Nachbarn, aber auch das habe ich bisher Gott sei Dank noch nie anders erleben müssen.
Andere DORPler haben viel Zeit genutzt um Spielrunden, Rollen- wie Brettspiele, zu bestreiten und hatten dabei offenbar auch sehr viel Spaß; schön fand ich, dass sich in den zwangsläufig immer entstehenden Leerlauf-Phasen offenbar viele Stände untereinander bespaßt haben. Ein Zeugnis davon, dass die Stimmung in vielen Teilen der Szene auch bei den Machern bis heute sehr entspannt ist.

Für Socializing und Bonding ist die RPC sicherlich die krassere Adresse, aber auch dahingehend war diese Feencon sehr angenehm und vor allem schienen mir noch stärker als sonst die Jägerzäune demontiert zu sein – man kam eigentlich an jeden heran, an den man heran wollte, sei er nun DSA-Chefredakteur oder Zeichner bei der DORP.

Und am Samstag Abend fand dann unsere viel angedeutete Sitzung statt. Ich will noch immer nichts Konkretes erzählen, aber ich sage mal so: Wir wollen die DORP fit für weitere zehn Jahre kriegen, bekannte Probleme von Usability über den Ausstoß bis hin zum Fehlen von Extras wie RSS-Feeds und ähnlichem in den Griff kriegen und bald wieder weniger gegen die Technik, sondern vielmehr mit ihr arbeiten können.
Dazu kommen eine Reihe weiterer, neuer Schritte, etwa unsere Operation „DORP im Druck“, in deren Rahmen ja nun als Erstes zur Weihnachtszeit das DORP-RPG wieder erscheinen wird, die einfach geplant, finanziert und umgesetzt werden wollen.
Wir haben in diesem Sinne mittlerweile ein internes Forum aufgezogen und dort mit 13 registrierten und vielleicht fünf primär federführenden Mitgliedern innerhalb der letzten zwei Wochen 196 Beiträge zu 33 Themen geschrieben – Tendenz stark steigend. Wir wollen auch weiterhin vor allem bestmögliche Qualität bieten. Darum ging es, darum geht es und darum verraten wir auch noch keine Details, denn noch ist nur wenig spruchreif. Das folgt aber spätestens mit dem kommenden Monat.
Es ist aber auch Anlass zu sagen: Wenn ihr Wünsche habt, schreibt sie hier oder mailt sie uns. Wir sind da für alles offen!

Zurück zur Feencon. Wir haben unseren Auftritt da sehr genossen. Es hat Spaß gemacht, wir haben Spaß gehabt und ich denke, viele Besucher haben ihrerseits auch an uns Spaß gehabt. Sollte man uns dazu noch einmal die Chance geben – wir werden sehr gerne kommen!

Jetzt aber gehe ich zurück ins DORP-Redaktionsforum und plane weiter unser aller Zukunft.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: