WoD-Magus.de

by

dorp10

Moin!

Ich bin schon mal in meiner „Jubiläumsrede“ darauf eingegangen, aber ich finde, es gibt noch ein Nebenprojekt, das wir mal hatten, das hier mehr Worte verdient hat. Die DORP, Kind von 1999, kennt ihr sicherlich alle, wenn ihr hier mitlest; unsere Zweigstellen ja vermutlich auch. Derer hatten wir aber Anfang der 2000er noch eine, die es heute nicht mehr gibt: WoD-Magus.de

Die Entstehung der Seite erklärt sich, wenn man mehr zu unseren Hintergründen weiß. Damals hatte ich noch komplett anders besetzte Runden und spielte gerade, wenn mich nicht alles trügt, eine eher maue Cthulhu-Kampagne mit der Erstbesetzungs-DORP. Ich ging Abends mit dem Hund spazieren und traf Kenny, der gerade von der Arbeit auf dem Heimweg war – und der lud mich zu einer neuen Runde ein, die er nun hatte. Da lernte ich dann Marcel und Matthias kennt, etc. etc., die Passage habe ich glaube ich oft genug erzählt.
Die damalige Magus-Runde bestand also aus Matthias als Spielleiter, Marcel, Olli, Fano und mir als Spieler. Und war wohl so das ‚golden age‘ unserer Rollenspielrunden in der Eifel. Marcel gründete parallel dazu bald noch eine Magus-Runde, die dann ihn als SL, Matthias, Olli, Markus und einen Gerhard, der hier aber nie weiter genannt wurde, als Spieler bot. Über diesen Haufen lernte ich dann unter anderem bei gemeinsamen Kinobesuchen auch noch Ralf kennen, der zwar einige Fettnäpfe zielsicher traf, aber spätestens an dem Punkt, an dem man mich mit zu ihm schleppte, weil er mir unbedingt zeigen wollte, dass er mit dem DTS-Track von Gladiator und seiner Sound-Anlage die Gläser im Wandschrank seiner Oma zum Laufen bringen konnte, meine tiefe Sympathie gewonnen hatte. Zu meinem ersten Treffen mit Tom könnte ich auch … aber das führt vom Thema weg.

Sei es drum: All die genannten Leute sind mehr oder weniger heute „DORP“. Waren es damals aber nicht. Dennoch wollten wir irgendwie auch zu Magus kreativ sein, Gruppentagebücher verfassen, Zitate schreiben, Illustrationen anfertigen, was auch immer. Also musste eine Seite her, denn die DORP war ja, nun, belegt.
Das Ergebnis war die WoD-Magus.de, die vermutlich damals schon schöner als heute war, dafür aber mein altes 56k-Modem echt mal quälte, da sie ein ziemlich cooles, aber datenintensives, animiertes Ausklapp-Menü aufzubieten hatte.

Dann aber schlief meine angestammte Runde immer mehr ein, was sicherlich auch etwas daran gelegen haben mag, dass sich für mich mit der Magus-Runde eine Welt öffnete, die mir viel besser gefiel als das, was ich vorher kannte.
Irgendwann beschlossen Marcel, Matthias und ich dann, dass die DORP dringend ein neues Image bräuchte und machten uns an die Arbeit. Bis dahin war dann meine alte Runde auch endgültig entschlafen und mit dem Ende des alten, türkisen Designs wechselte auch der Fokus der DORP auf unsere neuen Runden.
Damit aber auch weg von der WoD-Magus.de, deren Inhalte mittlerweile bei uns in dem Download „Die Magus-Fragmente“ schön aufgemacht eine neue Heimat gefunden haben. Die alte Seite aber ging verloren und auch die Wayback-Machine scheitert an der Rekonstruktion.

Und somit gehen die Erzählstränge wieder zusammen und alles, was danach war, war DORP.

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “WoD-Magus.de”

  1. 1of3 Says:

    Wie war das doch gleich?

    Ich war schon immer Adept?
    – Aber nur virtueller!

    Ganz groß.

  2. Thomas Michalski Says:

    Wie schön, es kennt noch jemand 🙂

    Viele Grüße an einen unserer Leser der ersten Stunde,
    Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: