Zwischenberichte zum Lenzmond

by

Moin zusammen!

Klammheimlich hab ich irgendwann vergangene Woche mal wieder einige Pannen bei der DORP behoben, etwa was die Darstellungskompatibilität betrifft – ich bin ja Germanist und Hobby-Druckerei-Interessierter, hab vom Netz eigentlich viel zu wenig Ahnung und mir sagt ja auch erst mal keiner, dass der Firefox 2 jämmerlich scheitert, wenn er CMYK-JPGs darstellen will. Naja. Jetzt weiß ich es und Firefox-2-Nutzer können endlich auch die Cover vom „Kalender 2009″, von unserem Jubiläumsdownload „Die Vorworte“ und dem kommenden RPC-Katalog anschauen. Gut.

Was ich nebenher gemacht habe, ebenfalls ohne das irgendwem zu verraten, war das Bereitstellen neuer Cover in der Vorschau. Jetzt könnte ihr zum Mutterschiff herüberflitzen, müsst das aber auch nicht, ich hab die ganzen Titelbilder der kommenden Downloads hier auch noch mal nebenstehend in ihrer Reihenfolge arrangiert.
Damit ist jetzt der komplette Releaseplan bis April einschließlich bebildert; nur „Ein Fall für alle Fälle“ für unser Jugenddetektive-Spiel „Die 1W6 Freude“ ist noch ohne Cover. Ist es aber auch für uns intern, das steht noch aus.

Wir hängen uns derzeit ziemlich rein, um für die RPC alles fit zu kriegen. Scorp ackert für DORP TV, damit das steht, bevor er ggf. eine Praktikumsstelle antritt, ich layoute wie ein wahnsinniger vor mich hin und plane ansonsten auch die Standlogistik ein wenig. Neben dem Katalog als Ansichtsexemplar werden wir dieses Mal vor allem auch einen (wie ich finde) hübschen Flyer ausliegen haben. Nicht mehr diese schwarzweißen Zettelchen vom letzten Jahr, sondern A6ige vollfarbige Brillanz fürs Aug‘.
Und vermutlich noch einen zweiten Flyer für unsere Buchprojekte, die streng genommen abseits der DORP liegen.

Doch zur RPC schreibe ich dieser Tage noch mal mehr, heute will ich vor allem mal einen Überblick über die Zwischenstände unserer kommenden Downloads liefern.
atomictalescover „Atomic Tales of Tomorrow“ wächst und gedeiht soweit erst mal gut. Noch immer, da bekenne ich mich schuldig, fehlt eine Illustration sowie der Charakterbogen; das aber wird dieser Tage anders werden. Julia flucht und zetert sich so durch das Lektorat. Sowie sie durch ist und meine beiden Beiträge noch stehen, kann das Dingen langsam aber sicher exportiert und hochgeladen werden. Wenn die Uni uns lässt, wird das dieses Wochenende sein, aber bitte nicht böse werden, wenn es sich noch um eine Woche schieben sollte…

sadtrevcoverDanach kommt „Schrecken aus der Tiefe“. Das Spiel, das Marcel zum FERA 2005 eingereicht hat und das dort den Preis als innovativsten Hintergrund des Jahres einheimsen konnte, wird textlich nicht verändert werden – das wäre irgendwie dann endgültig wider dem Sinne des FERA. Aber es wird komplett (!) neu illustriert und gelayoutet werden. Ich hab das Artwork schon gesehen und ich denke, das ist ein Quantensprung nach vorne für das kleine, süße Spiel.

katalog2009Der Katalog zur RPC wird im Grunde halt genau das. Wer die Variante zur RPC 2008 schon kennt, wird jetzt so viel Neues nicht finden. Es sind neue Seiten zu unseren Savage Worlds-Sachen drin, unsere SSWoD-Reihe hat eine eigene Seite bekommen und es gibt ein wenig mehr Drum-Herum (Andere Werke der DORP-Macher, unser Partner Condra e.V., 10 Jahre DORP etc.). Es ist halt ein Update. Und steht dazu.

das-gefangnis„Das Gefängnis von Sangahra Koér“ hat nicht nur einen sperrigen Namen (für den ich mich selbst oft genug verfluche), sondern wird der erste Detailblick auf unser Setting „Ruinen“ sein. Im „Gefängnis“ sind einst ganz schreckliche Dinge vorgefallen und wie so vieles in der ehemaligen Magierstadt hallt auch von diesen noch heute ein Echo durch die Gänge des einsamen Baus.
Ja, der Download ist vor allem ein Dungeon. Recht überschaubar und schnell zu spielen, aber trotzdem schön und im Spieltest sehr spaßig gewesen. Cover-Zeichner und Innen-Illustrator ist das gleiche Team wie schon bei „Ruinen“.

Und dann ist da noch „Ein Fall für alle Fälle“. Ralf hat seinen Teil – eine schier endlose Liste weiterer Locations – bereits abgeliefert und ich habe bei der Lektüre Tränen gelacht. Diese ich glaube 50 Einträge lange Übersicht trieft auf der einen Seite voller wirklich sinnvoll ins Spiel integrierbarer Orte, auf der anderen Seite aber auch vor Eastereggs. Wer gerne liest und fern sieht, wer gerne Wortspiele jagt und wer manchmal etwas um Ecken denken kann, der wird hier ebenfalls gut auf sein Zwerchfell Acht geben müssen.
Ansonsten werden wir aber auch am Samstag in kleiner, redaktioneller Runde noch einmal für den „Fall“ wie auch das zugehörige Hörspiel reden und danach weiß ich dann auch wieder konkreter, wohin der Weg unseres Mai-Downloads so führt.

Wie ihr seht, terminlich sind wir derzeit etwas wankelmütig, gleichwohl aber fleißig wie eh und je.
Ich hatte übrigens Blog-Artikel zum Jubiläumsjahr versprochen die etwas mehr hinter unsere eigenen Kulissen blicken. Das ist schwerer als gedacht, zumindest, wenn man es auch spannend zu lesen gestalten will. Aber ich hoffe, da kommt dann dieser Tage auch mal mehr in die Richtung…

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: