Der dritte Band der DORP-Trilogie

by

Hallo zusammen!
Heute will ich eine wichtige Frage stellen. Eine wirklich wichtige Frage. Eine, mit der ich mich jetzt schon seit Monaten herumschleppe und denke, Marcel tut das mehr oder minder auch.
Das „Dorpendium Maleficarum“ endet bekanntlich mit einem großen Cliffhanger und der enigmatischen Ankündigung von „Format DORP:“ (ja, eigentlich mit Doppelpunkt).
Sollen wir das bringen?

Um kurz auszuholen, warum das überhaupt eine Frage ist:
Das DORP-RPG hat ungeheuer viele Fans und Feedback nach sich gezogen und eine faszinierende Marke, ein schönes Image für unseren ganzen Haufen erzeugt. Das „Dorpendium“ hingegen hat nicht so ganz seinen Terminplan gehalten. Ach, was sage ich, es war über Jahre unsere Antwort auf Duke Nukem Forever.
Zwar habe ich meine interne Wette gegen Tobi Mannewitz, was früher erschiene, das „Dorpendium“ oder „Aera“, letztlich gewonnen, aber das wirklich große Feedback blieb doch dann irgendwie aus.

Umgekehrt ist es nicht gelogen, wenn ich sage, dass wir ein Konzept für Band drei haben. Marcel und ich, Matthias fällt da wohlgemerkt raus, aber der hat ja auch beim Zweitling schon mehr als Freelancer noch mitgewirkt. Aber das „Dorpendium“ wirft viele Fragen auf und symbolisiert zudem – jetzt wird es kurz esoterisch – gemeinsam mit dem Grundbuch einen geistigen Reifungsprozess, der seine Konklusion noch immer nicht erhalten hat.
Wir sind aber auch besorgt, uns in George Lucas oder Stephen Spielberg zu verwandeln und dann nicht nur echt komische Bärte zu tragen, sondern auch unser „Episode I“ zu verbrechen.

Das beschäftigt uns, wie gesagt, jetzt schon seit Monaten. Wir leben mittlerweile ein halbes Land voneinander entfernt, aber es gibt dann irgendwie doch keine Mail, in der wir das Thema „Format DORP“ nicht wenigstens streifen.

Und heute möchte ich diese Frage, ganz pauschal, nun an euch heran tragen: Würdet ihr gerne das epische Finale der DORP-Trilogie erleben?
Dann gebt eurer Stimme Gehör und wir schauen mal, ob sich ein Weg finden lässt…
Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

Eine Antwort to “Der dritte Band der DORP-Trilogie”

  1. RowC Says:

    Um es kurz zu machen: Ja. Verdammt, ja!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: