Das Jahr, in dem wir 10 werden

by

Guten Morgen zusammen!
Ich weiß ja nicht, wem es schon aufgefallen ist, aber 2009 ist nicht irgendein Jahr für die DORP. Nein, nach unserem Start 1999 ist es das Jahr, in dem wir dann stolze 10 Jahre alt werden. Wenn ich mir anschaue, wie viele Rollenspielseiten in der Zeit kamen und gingen, oder zwar noch da sind, aber in Untätigkeit verblasst sind, bin ich nur umso stolzer, dass wir dieses Alter erreicht haben.
Und natürlich wollen wir uns da nicht lumpen lassen und 2009 zu einem DORP-Jahr werden lassen, das man so schnell nicht vergessen wird.

Der Release-Plan für 2009, in seiner internen Form, ist lang und umfangreich. Ich denke nicht, dass wir den 1:1 so umsetzen können, aber es ist eine sehr hoch gelegte Messlatte, die wir uns da platziert haben. Man wächst an seinen Aufgaben – so war das für uns ja schon immer.

Ich werde heute auch nicht alle Katzen aus dem Sack lassen, aber zumindest über das erste Drittel des kommenden Jahres möchte ich plaudern.
Den Anfang macht im Januar etwas, was bisher noch gar nicht erwähnt wurde: Atomic Tales of Tomorrow. „Atomic was?“ fragt ihr. Nun, obschon sich Famous Pulp Adventures als echt schwere Geburt erweist, sind wir von unserer generellen „Savage Worlds“-Richtung echt angetan und werden diese kommendes Jahr spürbar erweitern. Unter anderem mit zeitlichen Spin-Offs, deren erster Vertreter eben „Atomic Tales“ ist.
Das Setting kommt wie schon Pulp von Markus Heinen und mengt den Geheimagenten-Geschichten der 50er und 60er den Flair der B-Movie-Monster-Riesen-Ameisen der gleichen Zeit bei. „James Bond in: Es kam aus der Wüste“ sozusagen.
Die Texte und nahezu alle Illus habe ich hier, das Layout liegt bei mir; ich bin zuversichtlich, dass wir den Januar schaffen können.
2009 wird auch noch ein weiteres Spin-Off folgen.

Im Februar beginnt unser Jubiläums-Ritt dann. Den Anfang dazu macht ein Sonderband für alle, die schon länger dabei sind. Die Vorworte sammelt all die hirnverbrannten Texte, die wir zu Zeiten, als Updates bei uns noch eine monatliche Sache waren, verfasst haben. Wir, das heißt hier noch das Triumvirat. Wer also aus der „guten alten Zeit“ noch mitliest, kann hier vielleicht ein- wenig in Nostalgie schwimmen.
Irgendwo rund um das Jubiläum haben wir zudem den ersten aus einer (kleinen) Reihe von „Wir sind 10 und machen alte, hässliche Enten schön“-Download. Den Anfang macht in Februar oder März eine Neuauflage von Schrecken aus der Tiefe. Gleicher Inhalt, neue Optik. Markus war vorige Woche bei uns zum Essen da und hat mir Vorabbilder gezeigt – das wird ein ganz schöner Sprung nach vorne werden.

Damit sind wir dann im März und es geht weiter mit D&D. Ruinen hat den Grundstein gelegt auf dem dann mit Das Gefängnis von Sangahra Koér der erste Dungeon aufbauen wird. Nichts endlos großes, sondern eher ein überschaubares Gewölbe mit vielen Varianten, Möglichkeiten und einer gar nicht mal so uninnovativen Spielmechanik an einigen Stellen.

Und dann folgt der April, wo wir das erste Mal die hoch gelegte Latte angehen müssen. Zunächst einmal folgt da endlich der Die 1W6 Freunde-Zusatzband Ein Fall für alle Fälle. Unsere Planungssitzung hatten wir jetzt endlich, die Themen sind verteilt und zumindest Ralf hat das Schreiben bereits wieder begonnen. Habe mich königlich amüsiert über das, was er mir bereits zeigen konnte.
Und wenn alles glatt geht – da heißt es Daumen drücken! – werden die Fälle dann auch noch von dem oft erwähnten Hörspiel begleitet. Geschrieben wird Die 1W6 Freunde und der Bauchladen des Zigeuners von mir; ich hoffe, dass wir diesen Winter bereits einsprechen können.

So sieht das erste Drittel 2009 also aus. Die anderen beiden Drittel bieten zusätzlich noch DSA, mehr D&D, mehr Savage Worlds, lange versprochenes WoD-Material, mehr Jubiläums-Boni über das Jahr verteilt und einige Sachen, die ich noch nicht beim Namen nennen will.

Ich denke, das kann ein spannendes Jahr werden!

Let’s go to work!

Viele Grüße,
Thomas

Advertisements

3 Antworten to “Das Jahr, in dem wir 10 werden”

  1. glgnfz Says:

    hört sich klasse an! am meisten freue ich mich persönlich auf das „gefängnis“ und die „1w6 freunde“.

    weiter so!

  2. amel Says:

    Savage Worlds rules! 🙂 Ich hoffe, ihr bekommt alles so in, wie ihr das vorhabt. Und wenn auch ein „Ich freue mich am meisten auf …“ dazu setzen darf, dann ist es: „… auf die 1W6 Freunde und natürlich den Savage-Worlds-Band.“

  3. greifenklaue Says:

    Klasse. Reichlich cooler Stoff für 2009!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: