Willkommen

by

Heyho und herzlich willkommen zum DORP-Blog!

Wir werden dieses Medium, um euch über aktuelle Projekte innerhalb und auch außerhalb der DORP auf dem Laufenden zu halten. Die Struktur der Blogs ermöglicht es uns, schnell und einfach Berichte zu schreiben und zu veröffentlichen, ohne an dem normalen Rythmus der DORP rütteln zu müssen. Außerdem sind wir mit dem Blog nicht standortgebunden und mehrere von uns können gleichzeitig schreiben.

Hier werdet ihr einige Kategorien, die bislang noch unter http://www.nerdor.de gefunden habt, wiederfinden, Con-Berichte, Artikel und Kommentare beispielsweise. Die Rezensionen und der Content der DORP, allen voran die Zitate und der Download des Monats, bleiben allerdings auf der Mutterseite beheimatet.
Allerdings werden wir das Blog auch nutzen, um in von uns bisher gänzlich unerforschte Gebiete vorzustoßen, wie etwa hauseigene Werkstattberichte und Tutorials.

Der DORP-Blog wird also mehr als eine Plauderei aus dem Nähkästchen, sondern vielmehr eine Erweiterung des bisherigen Angebots auf der DORP.  Schreiben, wie uns der Schnabel gewachsen ist, werden wir dabei natürlich auch hier 😉

Mit nerdischen Grüßen,
Scorp und Thomas, iA der Rest

Advertisements

5 Antworten to “Willkommen”

  1. Dr. Nox Says:

    Feed abonniert, Blog in Blogroll eingetragen.

  2. WarWolf Says:

    Hier dann gleich mal die Bitte den DSA-Rezi-Marathon auch wirklich zu beenden, nicht nur vorübergehend. Seid Ihr so üppig mit Reziexemplaren zugeschmissen worden, daß so ein endloses Abfeiern nötig war? Diesen unschönen Gedanken hatte ich irgendwann. Sicher zu unrecht.

    Schön, daß Euch DSA gefällt, ich mag es auch, aber es war früher stets die oft überraschende Vielfalt, die mich Montags auf die DORP-Seite gelockt hat. Inzwischen besuche ich sie immer seltener. Das würde ich gern wieder ändern, nur brauche ich dazu auch einen Grund! Das es diese Woche mal „nur“ um D&D geht, das ist schon ein Anfang!

    Eherne Grüße,
    WarWolf

  3. Thomas Michalski Says:

    Na, da möchte ich doch direkt mal etwas klarstellen: Mit einer einzigen Ausnahme (Pegasus Spiele) beziehen wir bei der DORP keine Reziexemplare. Was wir rezensieren, kaufen wir uns ehrlich von unserem eigenen Geld, auch beispielsweise die DSA-Produkte.
    Dass es in letzter Zeit recht viel DSA gab, das lag auch daran, dass es in der Zeit davor nur sehr wenig DSA gab, will heißen: Es lag viel auf dem „Abarbeiten“-Stapel.
    Wir beziehen keine Rezensionsexemplare, da wir sehr viel Wert darauf legen, wirklich objektiv sein zu können. Die Partnerschaft mit Pegasus, die daher natürlich Erklärung bedarf, ist sehr alt und geht noch auf das erste Jahr der DORP zurück (1999!), besteht aber vor allem noch, weil wir da noch nie in irgendeiner Form kritisiert wurden für das, was wir schrieben. Würde sich das einmal ändern, wären wir auch dort sofort Selbstkäufer. Wie gesagt, die Objektivität ist etwas, was uns prinzipiell sehr, sehr am Herzen liegt und was man hoffentlich auch merkt.

    Was die „Vielfalt“ betrifft, so ist das halt leider nicht immer so ganz einfach. Gerade im RPG-Segment sind es zwei bis drei Leute, die bei uns die Rezensionen schreiben. Der Scorp und ich, sowie – unregelmäßiger – der Scimi (alias Matthias). Scorp steckt gerade auf der Zielgeraden seiner Magisterarbeit, ich meinerseits mitten in Klausuren und Matthias arbeitet mittlerweile bei einer Medienfirma und filmt Konzerte u.ä.
    Weniger Zeit als früher also. Ich werde da, wenn es die Zeit zulässt (q.e.d.) heute auch hier im Blog noch einen Text dazu veröffentlichen, um halt mal zu erklären, warum unser Ausstoß derzeit so gering ist … und wie wir dem begegnen wollen.

    Danke jedenfalls schon mal für das Feedback, ich hoffe, dass wir in Zukunft wieder mehr für dich zu bieten haben werden!

    Grüße,
    Thomas

  4. WarWolf Says:

    Danke für die Klarstellung. Ich schrieb ja, daß ich nicht davon ausgehe, daß es da „Abhängigkeiten“ gibt, aber er fiel mir halt auf und der Gedanke kam sicher nicht nur mir.

    In jedem Fall freut es mich, daß man hier nun direktes Feedback geben kann. Wäre es auch möglich mal anzureißen, was an künftigen Rezis ansteht, und sei es nur grob und unverbindlich?

    Eherne Grüße,
    WarWolf

  5. Thomas Michalski Says:

    Künftige Rezis ist immer schwierig. Das ist bei uns nicht über eine Chefredaktion geregelt, sondern liegt halt bei jedem Schreiberling selber. Ich kann jetzt hier für mich sagen, dass es vermutlich entweder ein D&D- oder ein WoD-Produkt werden dürfte, was genau fertig wird, weiß ich selber noch nicht. Und da endet das auch schon.
    Für die anderen kann ich da noch weniger sprechen.

    Die Kommunikationsbasis ist auch für uns eine feine Sache. Wir sind ja prinzipiell via Tanelorn-Forum oder eMail zu erreichen, aber so ist einfacher, gar keine Frage.
    Und für die Zukunft hoffe ich auch, generell so mehr transparenz bieten zu können, auch was die Download-Entstehung etc. betrifft. Feedback ist ja schließlich an und für sich nie verkehrt…

    Grüße,
    Thomas

    PS: Der offizielle „Zur Lage…“-Text kommt später heute, denke ich … der ist schon im System, aber wir gehen da nachher noch mal kurz drüber ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: